Feminismus

Apr
23
Apr/23 11:00
Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12

Hamburg: Offenes Treffen der Queer-feministischen Organisierung gegen den G20-Gipfel

Sonntag, 23. April 2017 - 13:00
Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12

Queer-Feministische Organisierung gegen den G20 Gipfel in Hamburg!

Wir laden euch ein, zum jetzt schon 4. offenen Treffen, um den Queer- feministischen Widerstand gegen den am 7. und 8. Juli stattfindenden G20-Gipfel in Hamburg zu organisieren. Einige AGs arbeiten schon, aber wir brauchen noch mehr Frauen/Lesben/Trans/Inter*Personen, die Lust haben sich mit uns zu organisieren und spannende, kreative Ideen für den Protest gegen die G20 zu entwickeln! Wir freuen uns sehr über neue Unterstützer*innen und über noch mehr Vielfalt und Kraft! Das Treffen findet statt:

Einladung zum 3. offenen Treffen: Queer-Feministische Organisierung gegen den G20 Gipfel in Hamburg!

Wir laden euch ein, zum jetzt schon 3. offenen Treffen, um den Queer- feministischen Widerstand gegen den am 7. und 8. Juli stattfindenden G20-Gipfel in Hamburg zu organisieren.

Einige AGs wurden schon gegründet, trotzdem laden wir alle Frauen, Lesben, Trans* und Inter*- Personen (FLTI*) ein, gerne wieder, aber auch gerne neu, dazu zu kommen. Die AGs freuen sich über weitere Unterstützer*innen und das Treffen über noch mehr Vielfalt und Kraft!

Das Treffen findet statt:

am 19. März von 13-18 Uhr im

Centro sociale, Sternstr. 2, Ecke Neuer Kamp, in Hamburg

Feb
19
Feb/19 12:00 - Feb/19 17:00
Keller des "Plan B" (zwischen der Hafenstraße 116 und 120)

Hamburg: Feministische Organisierung gegen G20

Einladung zum 2. offenen Treffen
Sonntag, 19. Februar 2017 - 13:00 to 18:00
Keller des "Plan B" (zwischen der Hafenstraße 116 und 120)

Am 7. und 8. Juli 2017 wird in Hamburg der G20-Gipfel stattfinden auch wenn das vielen Hamburger*innen nicht passt. Hierbei kommen Vertreter*innen der zwanzig wichtigsten Industrie und Schwellenländer zusammen um Absprachen zu treffen, die der Durchsetzung von Machtinteressen dienen und Herrschaftsverhältnisse verfestigen. Konkret auf der Agenda steht auch die Förderung von Frauen*. Dies suggeriert, dass die G20 ein Interesse daran hätten patriarchale Unterdrückungsverhältnisse beseitigen zu wollen. Das ist jedoch nicht der Fall.

Seiten

Subscribe to RSS - Feminismus