Logistik

Don’t fight the players, fight the game

Zum G20 die Logistik des Kapitals lahmlegen!
Zum G20 in Hamburg die Logistik des Kapitals lahmlegen

Hamburg ist ja immer eine Reise wert. Im Juli 2017 gilt das gleich doppelt. Zum einen findet dort als Höhepunkt und Abschluss der deutschen G20-Präsdentschaft der G20-Gipfel statt. Mit Medienrummel, Polizeiparade und allem Drum und Dran. Zum anderen ist Hamburg mit seinem Hafen auch eine wichtige Drehscheibe der deutsche Exportwirtschaft und des globalen Warenverkehrs – und damit die passende Bühne, um Staat und Kapital einen Strich durch die Rechnung zu machen. Denn ein besseres Leben für alle ist von beiden ganz sicher nicht zu erwarten.

Mär
10
Mär/10 19:00
Veranstaltungsort folgt

Hamburg: Panel "It’s the logistics, stupid?!"

Logistik als antikapitalistischer Schwerpunkt bei den G20-Protesten in Hamburg
Freitag, 10. März 2017 - 20:00
Veranstaltungsort folgt

Mit dem G20-Gipfel steht antiautoritären Antikapitalist*innen eine Herausforderung ins Haus. Wir – wie viele andere – haben uns die Frage gestellt, inwiefern es überhaupt noch Sinn macht, sich an Gipfelmobilisierungen zu beteiligen. Die Anti- bzw. Alterglobalisierungsbewegung hat ihre besten (oder zumindest größten) Tage längst hinter sich. Bei allem Respekt an diese Bewegung und was sie uns gegeben hat – aber müssen wir nochmal am „Zaun der Mächtigen“ schütteln und uns irgendeine Form von „Stärke“ vorgaukeln? Welche Stärke überhaupt?

Seiten

Subscribe to RSS - Logistik